Kategorie: Gesundheitsschutz

Home/Gesundheitsschutz

Covid-19-Infektionen: Arbeitsunfall und Berufskrankheit

Covid-19 Die DGUV führt aus, dass Covid-19-Infektionen, sofern eine Infizierung während der Ausübung der Arbeitstätigkeit erfolgte, als ein Arbeitsunfall oder als eine Berufskrankheit (BK) zu werten sind. Als Berufskrankheit werden Corona-Infektionen für die Beschäftigten im Gesundheitswesen, in der Wohlfahrtspflege und...

Lesen Sie weiter

Infektionsschutzgesetz vom 22. April 2021

Neuer § 28 b im Infektionsschutzgesetz: was ist interessant für die Arbeitgeber? Der § 28 b "Bundesweit einheitliche Schutzmaßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung der Coronavirus-Krankheit-2019 (COVID-19) bei besonderem Infektionsgeschehen, Verordnungsermächtigung" fordert unter (7): "Der Arbeitgeber hat den Beschäftigten im Fall...

Lesen Sie weiter

Firmen sind verpflichtet Corona-Tests anzubieten

Corona-Tests Alle Arbeitgeber, unabhängig von der Anzahl der Beschäftigten, müssen ihren Beschäftigten (voraussichtlich ab dem 19.04.2021) Corona-Tests anbieten. So der Beschluss des Bundeskabinetts. Die neue Corona-Arbeitsschutzverordnung dazu soll folgen. Wichtige Eckpunkte zum Beschluss der Corona-Tests Corona-Test sind anzubieten, Beschäftigte müssen diese...

Lesen Sie weiter

Depressiv im Homeoffice?

Mit der Corona Pandemie verstärken sich die psychischen Probleme der Beschäftigten. Zwei Drittel der Frauen und die Hälfte der Männerberichten über schlimmer werdende Depressions-Symptome, so das Ergebnis einer weltweite Studie mit Beteiligung der Universität Zürich. Viele der mit Depression betroffenen...

Lesen Sie weiter

Gesundheitsorientiertes Handeln in der Pflege

Die "Betriebliche Handlungsempfehlungen für mehr Gesundheit und Sicherheit der Beschäftigten" ist ganz neu im Oktober 2020 von der iga (Initiative Gesundheit und Arbeit) erschienen. Ab Seite 11 lassen sich wirklich interessante Ergebnisse für die Pflege finden. Z. B sind: ein...

Lesen Sie weiter

Mit Berufskrankheit weiter im Job: Wegfall des Unterlassungszwang

Unterlassungszwang im Berufskrankheitrecht Das Berufskrankheitenrecht wurde überarbeitet. Der sogenannte Unterlassungszwang fällt weg. Das heißt, Beschäftigte mit einer anerkannten Berufskrankheit können weiter in ihrem Job mit den gefährdenden Bedingungen beschäftigt werden.  Betroffen sind 9 der 80 Positionen der Berufskrankheitenliste. Unter anderem...

Lesen Sie weiter

Psychische Störungen bei Beschäftigten

Psychische Störungen; Grund für Arbeitsunfähigkeit und Berufsunfähigkeit Die neue DGUV Information 206-030 „Umgang mit psychisch beeinträchtigten Beschäftigten“ ist ein Handlungsleitfaden für Führungskräfte. Hintergrund ist, dass einer Arbeitsunfähigkeit oder Berufsunfähigkeit häufig Psychische Störungen bzw. psychische Beeinträchtigungen zu Grunde liegen . Mit...

Lesen Sie weiter

Was tun bei Covid-19-Ausbruch?

Die Hamburger Behörde für Wirtschaft und Innovation brachte am 27.10.2020 zwei Hilfen für den Fall eines Covid-19-Ausbruchs in Unternehmen heraus. Sie sind unter diesem Link zu finden. Covid-19 Ausbruch in Unternehmen: In dieser Unterlagen werden Maßnahmen zur Prävention und das...

Lesen Sie weiter

Epilepsie am Arbeitsplatz

TEA, Teilhabe Epilepsie Arbeit, hat die Broschüre „ARBEITEN MIT EPILEPSIE, Handlungshilfe zum inkludierten Gefährdungsmanagement“ herausgebracht. Von Epilepsie sind in Deutschland ca. 500.000 Menschen betroffen. Epilepsie am Arbeitsplatz kann zu Selbst- oder Fremdgefährdungen führen. TEA möchte mit der Broschüre unterstützen, dass...

Lesen Sie weiter

Demenz am Arbeitsplatz

Eine aktuelle Publikation „Demenz und Arbeitsleben – Informationen für Arbeitgeber und Berufstätige“ der Alzheimer Schweiz gibt nicht nur Auskunft über Demenz, sondern wie Demenzerkrankten im Unternehmen ein angepasstes Arbeitsumfeld ermöglicht werden kann. Der Anlass ist brisant:  Schweizer, die jünger als...

Lesen Sie weiter