Epilepsie am Arbeitsplatz

TEA, Teilhabe Epilepsie Arbeit, hat die Broschüre „ARBEITEN MIT EPILEPSIE, Handlungshilfe zum inkludierten Gefährdungsmanagement“ herausgebracht. Von Epilepsie sind in Deutschland ca. 500.000 Menschen betroffen. Epilepsie am Arbeitsplatz kann zu Selbst- oder Fremdgefährdungen führen. TEA möchte mit der Broschüre unterstützen, dass...

Lesen Sie weiter

Demenz am Arbeitsplatz

Eine aktuelle Publikation „Demenz und Arbeitsleben – Informationen für Arbeitgeber und Berufstätige“ der Alzheimer Schweiz gibt nicht nur Auskunft über Demenz, sondern wie Demenzerkrankten im Unternehmen ein angepasstes Arbeitsumfeld ermöglicht werden kann. Der Anlass ist brisant:  Schweizer, die jünger als...

Lesen Sie weiter

Neufassung der TRGS 720 „Gefährliche explosionsfähige Gemische – Allgemeines“ aus Juli 2020

Die Inhalte der TRGS 720 Die TRGS 720 gibt vor, wie die Beurteilung für Explosionsgefährdungen durch Gefahrstoffe, die eine explosionsfähige Atmosphäre bilden können, erfolgen muss. Neues in der TRGS 720 Neu hinzugekommen ist das Herangehen zur Beurteilung von Explosionsgefährdungen bei...

Lesen Sie weiter

Was ist eine A1-Bescheinigung?

Für grenzüberschreitende Tätigkeiten in der EU und im Europäischen Freihandelsbereich (EFTA) wird eine A1-Bescheinigung gefordert. Denn wer ausserhalb des Wohnsitzstaates arbeitet, müsste auch im Ausland Sozialversicherungsbeiträge zahlen. Mit der A1-Bescheinigung bestätigt aber der zuständige Sozialversicherungsträger, dass die betreffenden Beschäftigten während...

Lesen Sie weiter

iga.Report 43

Der aktuelle iga.Report 43 ist das iga.Barometer 2019 widmet sich der Erwerbstätigenbefragung zum Stellenwert der Arbeit mit dem Schwerpunktthema „Sinn und Arbeit“. Autoren der Studie sind Holger Wellmann, Oliver Hasselmann und Patricia Lück. Der iga.Report 43 gibt einen detaillierten Überblick...

Lesen Sie weiter

Geänderte Chemikalien-Verbotsverordnung

Die Verordnung über Verbote und Beschränkungen des Inverkehrbringens und über die Abgabe bestimmter Stoffe, Gemische und Erzeugnisse nach dem Chemikaliengesetz (Chemikalien-Verbotsverordnung - ChemVerbotsV) ChemVerbotsV, wurde zuletzt am 19. Juni 2020 geändert. Die Änderung selber ist für die meisten unwesentlich. Der...

Lesen Sie weiter

Das GHS-Spaltenmodell 2020

Die Gefahrstoffverordnung gibt vor, dass Unternehmen Gefahrstoffe durch Gefahrstoffe mit einem geringeren gesundheitlichen Risiko ersetzen. Dieser Vorgang wird Sutstitution genannt. Das GHS-Spaltenmodell stellt jetzt eine einfache Arbeits- und Dokumentationsgrundlage dar. Entwickelt hat das Spaltenmodell das Institut für Arbeitsschutz der Deutschen...

Lesen Sie weiter

Unfallanalysen: Leitfaden zur Untersuchung von Arbeitsunfällen

Große Konzerne aus dem Sektor der Chemieindustrie oder Mineralölwirtschaft nutzen Root-Cause-Analysen, die für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) viel zu umfangreich sind. Für KMUs sind niederschwelligere Unfallanalysen angemessen. Die BAUA gab mit ihrem Forschungsprojekt F 2287 schon in 2013 einen...

Lesen Sie weiter

neue SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel

Die 17 Punkte des SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandards werden in der neuen SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel konkretisiert. Die SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel in der Fassung vom 10.08.2020 konkretisiert damit die Anforderungen nach dem Arbeitsschutzgesetz und den zugehörigen Verordnungen. Werden diese Konkretisierungen eingehalten, ist davon auszugehen, dass die rechtlichen Anforderungen...

Lesen Sie weiter

Wer fährt aggressiv Auto und verstößt eher gegen die Verkehrsregeln?

In den Nachrichten aus der Wirtschaftspsychologie findet sich mit Datum vom 2. Juni 2020 die Überschrift: „The Fast and the Furious: Besitzer von Autos mit hohem Status auf Kollisionskurs“. Der Artikel bezieht sich auf eine Forschung von Jan-Erik Lönnqvist, Professor...

Lesen Sie weiter