Unfallzahlen sanken in 2020

Wo gehobelt wird, fallen Späne, wird weniger gearbeitet, fallen auch weniger Späne. So sanken die Unfallzahlen in 2020 deutlich.

Unfallzahlen

Die Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) benannte die Kennzahlen der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen für das Jahr 2020.

Meldepflichtigen Arbeitsunfälle sanken von 871.547 Unfällen im Jahr 2019 auf 760.492 im Jahr 2020. Das ist ein Rückgang von fast 13 %.

Meldepflichtigen Wegeunfälle sanken um circa 18 % auf 152.823 Fälle.

Tödlichen Arbeitsunfälle reduzierten sich um 98 Menschenleben, in 2020 starben “nur” 399 Personen an den Folgen eines Arbeitsunfalls.

Tödliche Wegeunfälle gingen um ungefähr 23 % zurück auf die Gesamtzahl von 238 verstorbenen Menschen. 

Gründe der gesunkenen Unfallzahlen

Die Gründe der gesunkenen Unfallzahlen sind weniger Arbeit und weniger Mobilität.